Während unseres unverbindlichen und kostenlosen Kennenlernens beschreiben Sie die Gründe für Ihr Interesse an einer Therapie. Nach einer vorläufigen Diagnose, die ich Ihnen mitteile, besprechen wir die möglichen Behandlungsziele und -schritte, die voraussichtliche Dauer der Therapie sowie die Häufigkeit unserer Therapiesitzungen. Mein Behandlungskonzept werde ich Ihnen ebenfalls ausführlich erläutern.

 

Mögliche Diagnosen für Einzeltherapie

Falls Ihnen bereits eine Diagnose eines Arztes/Psychotherapeuten für Sie bekannt sein sollte, gebe ich Ihnen hier einen Überblick nach ICD 10, in welchen Fällen ich für Sie hilfreich sein kann:

  • Ängste: Soziale Phobie (Ängste in Kontakt mit Menschen), Panikstörung, Generalisierte Angststörung

  • Zwänge: Zwangshandlungen, Zwangsgedanken, Zwangsimpulse

  • Anpassungsstörungen (Reaktionen auf persönliche Belastungen und Veränderungen im näheren Umfeld)

  • Depression (mit Burnout), Manie, bipolare Störung

  • Süchte

  • Persönlichkeitsstörungen (stetige Wiederholung bestimmten Verhaltens, das zu deutlichen Konflikten mit anderen Menschen führt)

  • Essstörungen

  • Schlafstörungen

  • Psychosomatische Beschwerden (Körperliche Beschwerden ohne organische Ursache)

  • Dissoziative Störungen (Körperliche Missempfindungen oder Beeinträchtigungen der Selbst- und Umweltwahrnehmung, Bewusstseinstrübung)